BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild

Erfolgreiche Theatersaison 2022


Bild zur Meldung: Erfolgreiche Theatersaison 2022



Mit drei ausverkauften Vorstellungen im Maiisch- Saal war die diesjährige Theatersaison ein voller Erfolg. So wurde sogar spontan noch eine Zusatzvorstelung am Sonntag, den 30.10. nachgeschoben.

 

Die Palaverbühne Olzheim hat insgesamt über 500 Zuschauer mit ihrem Stück "Männergrippe- lebst du noch oder stirbst du schon?" begeistert.

Bereits die Generalprobe fand, im Rahmen des Seniorentages, mit 40 Gästen statt. Das Stück von Jennifer Hülser wurde mit großer Leidenschaft vorgetragen und hat unentwegt für Gelächter und Zwischenapplaus gesorgt.

 

1

2

3

 

Unter den 11 Akteuren hatten 5 Nachwuchsdarsteller (Nina Lorsbach, Mara Schmitz, Andrea Seiberts, Pacal Götten und Markus Hundt) ihre Bühnenpremiere. Hinter den Kulissen sorgten Susanne Quack (Souffleuse), Silas Tölkes und Falk Bielig (beide Technik) für den professionellen Ablauf.

 

Zur Abschlussveranstaltung am 29.10. wurde im Anschluss zum Tanz mit "DJ Silas" geladen, was auch zahlreiche Gäste bis in tief die Nacht ausgiebig angenommen haben.

 

 

Nach der Vorstellung ist vor der Vorstellung:

Wer Interesse daran hat, aktiv im Theaterverein mitzuwirken kann sich gerne an den 1.Vorsitzenden Stefan Quack wenden:

 

Tel 0170 1656770

 

 

 

Es spielen für Sie in den Rollen……

 

Anna Humbold ………………………………………………………........Nina Lorsbach

Ehefrau von Alex, mitten im Leben, weiß was sie will und vor allem auch was nicht

 

Alexander „Alex“ Humbold ………………………………………….. …Ralf  Felten

Ehemann von Anna, schwer leidend, ein Weichei, ergibt sich in sein Schicksal, nur sterben will er nicht.

 

Isabell Kaiser ………………………………………………………………Mara Schmitz

Annas Freundin aus Kindheitstagen, lebt in London

 

Torben Steiner  ……………………………………………………………Christian Thies

Bester Kumpel von Alex, leidet natürlich ordentlich mit, Macho, um keinen Spruch verlegen.

 

Ingo Huder …………………………………………………………………Stefan Quack

Bester Kumpel, dümmlich und schwer von Begriff, tollpatschig,

 

Gertrud Humbold …………………………………………………………Isolde Hoffmann

Mutter von Alexander, etwas spießig, jedoch sehr fürsorglich für ihren Sohn.

 

Dagmar Klopfenstiel……………………………………………………….Ulrike Balter

Notarin, ziemlich steif, konservativ, ist von Natur aus neugierig und stets korrekt.

 

Dr. Brinkmann …………………………………………………………….Markus Hundt

Hausarzt der Familie, sein Leitsatz: „Lassen Sie mich durch, ich bin Arzt.“ Eine Art verwirrter Professor,

 

Hannelore Friedlich……………………………………………………….Andrea Seiberts

Bestatterin Klappe-zu-Bestattungen, aufs Geld aus, aber trotzdem würdevoll.

 

Eddie……………………………………………………………………….Pascal Götten

Assistent von Hannelore, dümmlich, schüchtern.

 

Stripperin……………………………………………………………………….Julia Miesen

Super Sexy und gekonnt in Szene gesetzt, ein Hingucker.

 

 

Souffleuse……………………………………………………Susanne Quack

 

Ton und Licht………………………………………………..Falk Bielig u. Silas Thölkes

 

 


Und das sagt Stefan Quack dazu:

 

Männergrippe - Lebst du noch oder stirbst du schon

Der Theaterverein „Palaverbühne Olzheim e.V.“ hat 2022 das Theaterstück „Männergrippe - Lebst du noch oder stirbst du schon“ aufgeführt.

Es handelt sich um eine Komödie in 3 Akten aus der Feder von Jennifer Hülser.

Zum Inhalt:

 Es hätte alles so schön sein können. Alexander hat sich mit seinen Kumpels Torben und Ingo zum Angeln verabredet. Sie wollen zusammen ein richtiges Männerwochenende verbringen. Seine Frau Anna freut sich wiederum auf das Wiedersehen mit ihrer alten Freundin Isabell. Dann aber schlägt bei Alex ein besonders schwerer Fall der Männergrippe zu. Schnell verlegen seine Freunde den Ausflug ins Wohnzimmer um sich um Alex zu kümmern. Selbstverständlich wird dabei ausreichend von innen desinfiziert. Anna ist der Verzweiflung nahe, da sie neben dem leidenden Alex und seinen Freunden auch noch die ständige Besserwisserei seiner Mutter ertragen muss. Als dann auch noch die Mitarbeiter eines Bestattungsunternehmens vor der Tür stehen, muss sich Alex fragen: Lebst du noch oder stirbst du schon?!

Die Auswahl des Theaterstückes war im März 2022 abgeschlossen. Die Besetzung der Rollen war keine einfache Aufgabe, die letzen Rollen wurden erst Ende Juli und die der Stripperin erst im September besetzt. Von den 11 Akteuren standen 5 Akteure zum ersten Mal auf der Theaterbühne.

Die Proben wurden in der ersten Junihälfte als Leseproben bei noch sommerlichem Wetter in verschieden Gärten gestartet. Später wurden mit einer improvisierten Bühne aus Tischen und Stühlen im Pfarrheim erste Proben mit Handlungen geprobt.

Die Bühnenteile wurden am 09.09.22 aus dem Lager in den Saal Maiisch transportiert und aufgebaut.

Von da an konnten die Proben im Saal Maiisch stattfinden und parallel wurde die Bühne in vielen Stunden gemeinsamer Aktivitäten weiterentwickelt und in liebevoller Kleinarbeit fertiggestellt.

Ton und Lichttechnik wurden angebracht und der Bereich hinter der Bühne immer weiter vorbereitet und mit Utensilien und Hinweisen versehen. Alles bekam seinen Platz.

Bis zur Generalprobe wurde an 33 Probenabenden das Theaterstück eingeübt. Hinzukommen unzählige Stunden der Feinarbeit an der Bühne.

All das hat sich aber gelohnt und die Aufführungen waren ein voller Erfolg mit vielen zufriedenen Zuschauern. Die Souffleuse hatte wenig Arbeit, da der Text, insbesondere bei den neuen Akteuren, sehr präzise einstudiert wurde.

Der Saal Maiisch hat sich als ein sehr guter Saal für das Theaterspiel herausgestellt.

Die Palaverbühne bedankt sich nochmals bei allen Zuschauern, Helfern, Unterstützern und natürlich bei den Akteuren für die gute Saison 2022.

Wir freuen uns in 2024 wieder auftreten zu können!

Stefan Quack (1.Vorsitzender)

 

Fotoserien

Theatervorstellung "Männergrippe" (SA, 29. Oktober 2022)